Tarifbewegung im Einzelhandel

Streiks im bayerischen Handel werden fortgesetzt

Streiks im bayerischen Handel werden fortgesetzt

Tarifrunden Einzel- und Großhandel Bayern
 Hubert Thiermeyer  –

Die Streiks im bayerischen Einzel- und Versandhandel sowie im Groß-und Außenhandel werden am Montag, den 5.07.2021 fortgesetzt. Durch Streikaktionen in Zentrallägern sind viele Regionen in Bayern betroffen. Zum Streik werden die Beschäftigten von Douglas, Edeka in Asbach-Bäumenheim und Monheim, H&M in Augsburg, Lindau, München und Rosenheim, Hofmann in Odelzhausen, Ikea Taufkirchen, die Lidl Zentralläger in Anzing und Graben bei Augsburg, Massimo Dutti in München, Media Markt in Rosenheim, Metro in Neu-Ulm, Stahlgruber Zentrallager in Sulzbach-Rosenberg und Zara in Augsburg und München aufgerufen. Insgesamt sind knapp 30 Betriebe zum Streik aufgerufen, einige von ihnen sind schon seit einigen Tagen im Streik. Wegen Schutz- und Hygienemaßnahmen werden sich die Streikenden nur zu kurzen Aktionen vor den Betrieben versammeln. Eine zentrale Kundgebung findet in Anzing um 7.30 Uhr statt.„